«

»

Jan
31

Mallorca kulinarisch

Wer meint, dass die spanische Küche ausschließlich aus Paella besteht, der hat noch nie die köstliche Küche Mallorcas probiert. Vielseitigkeit, immer frische Zutaten und raffinierte Gewürze machen aus der Küche der Insel eine Küche für kulinarische Genießer und Feinschmecker.

Sopas

Wer Sopas auf der Speisekarte liest und sich dann auf eine leichte, gut bekömmliche Suppe freut, der wird Pech haben und vor einem Teller mit Eintopf sitzen, der zwar sehr lecker, aber nicht eben der leichten Küche zuzuordnen ist. Sopas sind die Eintöpfe, die auf der Insel sehr gerne gegessen werden, wobei jede Hausfrau ihr eigenes Rezept hat. Sehr beliebt sind Gemüseeintöpfe aus Kartoffeln, Paprika, Fenchel, Tomaten und Knoblauch, die auch mit Reis sehr gut schmecken. Sind noch Reste vom Sonntagsbraten übrig geblieben, so werden diese in die Sopas geschnitten, aber auch Langusten oder Schalentiere ergeben sehr leckere Eintöpfe. Ein Nationalgericht ist Lorno con Col, ein Schweineschnitzel mit Pinienkernen, Kohl, Rosinen und gebratener Blutwurst, was man in jedem Restaurant auf Mallorca auf der Karte finden kann.

Noch mehr Köstlichkeiten

Pescado Fresco – frischer Fisch ist immer ein gutes, gesundes und preiswertes Sommeressen auf Mallorca. Besonders in den Restaurants am Hafen kann man den besten Fisch essen. Wenn es ums Fleisch geht, dann sind es Schwein oder Hammel, Rind kommt in der Küche Mallorcas seltener vor. Lechona heißt ein köstliches Gericht, das aus einem knusprig gebratenen Stück Spanferkel mit Soße besteht, wobei man zwischen einer würzigen Tomatensoße oder aber einer Knoblauchsoße wählen kann. Die Vorspeisen oder die Entremeses spielen in Mallorca eine große Rolle. Pa amp oli – In Olivenöl getauchtes und in der Pfanne kross gebratenes Weißbrot mit Tomaten und Zwiebeln oder Pinienkernen wird man in jedem Restaurant bekommen. Zum Dessert sollte man sich einen Postres, einen cremigen Karamellpudding bestellen und alle, die einen „süßen Zahn“ haben, werden sehr wahrscheinlich an Ensaimada, einem luftigen Schmalzgebäck mit Puderzucker nicht vorbeigehen können.