«

»

Jan
02

Mallorca – Sa Dragonera

Sa Dragonera – auf deutsch „Die Dracheninsel“ ist eine kleine unbewohnte Insel vor der Küste Mallorcas. Sie liegt im Südwesten der Insel vor San Telmo im Mittelmeer. Von Mallorca trennt sie der 780 m breite Canal des Freu. La Dragonera gehört wie Mallorca zu den Balearen und somit zu Spanien.

Apartment in San Telmo

 

Sa Dragonera Mallorca

Sa Dragonera Mallorca - Im Südwesten der Insel bei Sant Elm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kleine Felsinsel La oder auch Sa Dragonera hat eine Fläche von 288 Hektar, eine Ausdehnung von 4.2 km Länge und eine Breit von 900 Metern. Die Insel trägt ihren Namen La Dragonera Mallorca weil sie – von Sant Elm aus gesehen tatsächlich aussieht wie ein Drache, der im Meer liegt. Der Kopf, das Rückgrad und die höchste Schuppe ist ein kleiner Berg auf der Insel sowie der sanft auslaufende Schweif vermitteln das Bild eines Drachen. An der höchsten Erhebung, dem 353 Meter hohen Na Popia, steht der ehemalige Leuchtturm Far. Die Sa Dragonera vor Mallorca wurde bereits 1987 von der Inselverwaltung Mallorcas erworben und durch den Erlass 7/1995 vom 26. Januar 1995 der Regierung der Balearen zum Naturschutzgebiet erklärt. Von Sant Elm aus fahren kleine Ausflugsboote zur Dracheninsel von Mallorca. Ein besonders schöner Ausflug, denn man einmal mitmachen sollte. Auf Dragonera gibt es eine nur dort vorkommende Eidechsenart. Im Februar und März ist die Insel voller Weißkopfmöwen, die erstaunlich zutraulich sind und sich gerne mit den Besuchern ablichten lassen. Die Ausflugsboote fahren den Hafen von La Dragonera an, auf Deutsch heißt dieser Bereich „Räuberbucht“ weil dort in der Vergangenheit Räuber und Piraten landeten und auch den Handelsschiffen auflauerten. Somit ein geschichtsträchtiger Ort. Auf La Dragonera gibt es keine Gastronomie, daher sollte man seinen Proviant selbst mitnehmen. Vor allem etwas zu Trinken ist wichtig. Denn zwischen den steilen Felsen kann es im Sommer sehr schnell heiß werden, und wenn man dann noch eine Wanderung über die kleine Insel machen möchte braucht man Flüssigkeit. Bevor Sie allerdings die Insel verlassen lohnt sich der ein oder andere Blick auf die beeindruckende Küstenlinie von Mallorca, die man von hier aus sehr gut sehen kann. Von höchsten Punkt der Insel dem 353 Meter hohen Na Popia (die höchste Schuppe des Drachen) kann man an klaren Tagen traumhafte Eindrücke von der Südwestküste Mallorcas sammeln. Fotoapparat nicht vergessen – denn diesen Blick können Sie nur von hier aus genießen. Einen Ausflug ist die kleine Insel Sa Dragonera im Südwesten Mallorcas auf jeden Fall wert.