«

»

Apr
25

Mallorcas schönste Herrenhäuser

Neben den zahlreichen Schlössern und Burgen gibt es auf Mallorca auch noch sehr schöne Herrenhäuser. Es lohnt sich einen Blick in die Vergangenheit zu werfen, denn die meisten Herrenhäuser sind prachtvoll und erzählen interessante Geschichten über die Insel. Wenn die Zeit in den Ferien ausreicht, dann sollte man einen Wagen mieten und sich die schönsten Herrenhäuser Mallorcas aus vergangenen Zeiten in aller Ruhe ansehen.

Sehenswerte Architektur der Herrenhäuser

La Raixa ist ein wunderschöner Landsitz mitten im Tramuntana Gebirge, unmittelbar hinter dem Ortsausgang von Bunyola. Der wunderschöne Herrensitz war von 1602 bis zum Jahr 2008 in Familienbesitz und wurde dann von der mallorquinischen Regierung gekauft und ist jetzt auch für Besucher zugänglich. Ein besonders Highlight ist der Garten, der im neoklassizistischen Stil gehalten ist. Dieser Garten und auch die kleine Kapelle sollte man sich ansehen, wenn man La Raixa besucht. Im Nordwesten der Insel liegt der Herrensitz Son Marroig, der einst dem österreichischen Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich gekauft. Er ließ das eindrucksvolle Gebäude aus dem 17. Jahrhundert nach seinen Vorstellungen umbauen und heute kann man dieses Herrenhaus mit einem kleinen Museum besichtigen. Vom Marmorpavillon im Garten hat man einen fantastischen Blick auf die Küste.

Son Marroig Mallorca

Son Marroig Mallorca - Herrensitz im Norden

Museum und Kloster

Früher waren die Herrenhäuser der Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens auf Mallorca. Heute sind sie für Besucher geöffnet und haben zum Teil eine ganz neue Funktion bekommen, wie der prachtvolle Herrensitz La Granja im Westen der Insel, nahe der Stadt Esporlas. Das Anwesen, das rund 3.000 qm groß ist, wurde im Jahr 1229 erbaut und vom Grafen Nuno Sans bewohnt. Aber der Graf fühlte sich offenbar nicht sehr wohl in seinem prächtigen Herrenhaus, denn nach nur zehn Jahren verschenkte er seinen Besitz an den Orden der Zisterzienser. Die Mönche richteten auf La Granja das erste Kloster auf der Insel Mallorca ein und bewirtschafteten das Land 200 Jahre lang. Heute ist la Granja ein sehenswertes Freilichtmuseum, das sehr schön schildert, wie das Leben der Mönche im Wandel der Jahrhunderte ausgesehen hat. Ebenfalls ein Freilichtmuseum ist der vielleicht schönste Herrensitz Els Calderers in Sant Joan. Das Anwesen war lange Zeit im Familienbesitz und diente seit dem 13. Jahrhundert einer bekannten Adelsfamilie als Wohnsitz.

Herrenhaus Palma Altstadt

Herrenhaus in Palmas Altstadt

Auch die Hauptstadt Palma beherbergt in seinen vielen Gassen unzählige Herrenhäuser die liebevoll restauriert wurden. Geführte Besichtigungstouren können von Interessierten gebucht werden. Gut 200 Herrenhäuser aus 700 Jahren Geschichte können in der Altstadt besichtigt werden.