«

»

Dez
23

Strände hinter Colonia de Sant Jordi auf Mallorca

Eine einsame Bucht bei Colonia St Jordi auf Mallorca mit feinem, weißem Sand, kristallklares Wasser und am Ende des Horizonts scheint es als oder der hellblaue Himmel das azurblaue Meer küsst. Eine sanfte Sommerbrise weht über den heißen Sand, ein Schiff scheint über das blaue Wasser zu schweben – eine Möwe zieht unermüdlich ihre Kreise über dem feinen Sandstrand. Ein Bild wie aus einem „Rosamunde Pilcher- Film“. Aber in Wirklichkeit gibt es soetwas nicht – oder doch? Doch – gibt es.

Colonia Sant Jordi Mallorca

Colonia Sant Jordi Mallorca

Strand von Colonia Sant Jordi Mallorca

Die Strände hinter Colonia de Sant Jordi auf Mallorca können Ihnen all das bieten. Der kleine Fischerort Colonia de Sant Jordi hat eine Superlative zu bieten – den Strand. In Colonia beginnt in Richtung Sa Rapita der Es Trenc – der wohl bekannteste Strand der Insel. Aber es ist nicht mal der Es Trenc der die Superlative Colonia de Sant Jordis ist – es sind die Strände in Richtung Ses Salines – also genau in die entgegen gesetzte Richtung.
Direkt am Hafen ist Platja Port, dieser Strand ist besonders in den Sommermonaten sehr stark frequentiert. Wenn Sie aber diesen Strand hinter sich lassen und Richtung Ses Salines wandern finden Sie unglaubliche viele kleine Buchten. Diese sind alle nur zu Fuß erreichbar und es empfiehlt sich Getränke mitzunehmen.
Gleich nach der Platja Port ist der kleinen Strand Platja es Dols: Feiner Sandstrand, unbebaut mit ausgezeichneter Wasserqualität und traumhaften Blick auf Cabrera.
Wenn Sie weiter wandern wollen oder können erreichen Sie schon nach wenigen hundert Metern den Platja ca´n Curt – eine kleine Bucht mit feinem Sand in naturbelassener Gegend – wer abseits des Touristenrummels baden möchte ist hier genau richtig.

Strände von Colonia Sant Jordi

Colonia_Sant-Jordi_Mallorca

Fischerhütten bei Colonia_Sant_Jordi_Mallorca

Einem schmalen sandigen Pfad von Platja ca‘n Curt folgend, entlang
 des Küstenabschnittes, gelangen Sie nach ein paar hundert 
Metern zum Platja es Dofi, einem wilden Strand mit feinem Sand – leider, je nach Jahreszeit, mit einer Menge Algen. Die Platja es Dofi ist ein unscheinbarer Platz, vielleicht auch deshalb, weil wenige Meter weiter ein großer und schöner Sandstrand ins Auge fällt. Die Platja Es Carbo. Der größte Strand dieser Buchtenreihe, die Sie zu Fuß von Colonia Sant Jordi Mallorca erreichen können. Feiner weißer Sand auf über einem Kilometer in unbebauter Landschaft. Diese Bucht wird gerne von Booten angefahren. Dieser Strand wird nicht bewirtschaftet, daher kann ab und an mit Algen zu rechnen sein, die nicht beseitigt werden. 
Wer jetzt noch gut zu Fuss ist kann weiter wandern und erreicht den fast einsamen Strand Platja de ses Roquetes. Das Meer schimmert in allen Blau- und Grüntönen zwischen der Insel Na Moltona und dem naturbelassenen Strand. Ein strahlend weißer, feiner Sand auf einer Länge von 700 Metern mit einer durchschnittlichen Breite von 30 Metern. Ein dicht bewaldeter Dünengürtel trennt den Küstenstreifen vom Hinterland; in der Ferne sieht man die Silhouette von Colònia de Sant Jordi auf Mallorca. Auch dieser Küstenstreifen wird nicht bewirtschaftet, vielleicht ist auch das der besondere Reiz dieses Küstenabschnittes. Auf jeden Fall sind diese Strände immer einen Ausflug wert und wer gut zu Fuß ist kann entlegene Winkelchen der Insel entdecken – die man nicht zu vermuten glaubt.