Willkommen bei fincamallorca.at
Ihrem Partner für Mallorca Reisen

 



Auf  Mallorca ist die Stille tiefer als anderswo – es ist einer der schönsten Orte, die ich je sah!


George Sand

Finca Mallorca
 

Fincas und Ferienhäuser auf Mallorca für den Urlaub buchen - Ihr Spezialist in Österreich

Mallorca ist die wohl vielfältigste Insel im Mittelmeer. Wer eine Reise auf die Baleareninsel plant, findet eine riesige Auswahl an Unterkünften. Ob Fincaurlaub oder ausgelassener Partyurlaub, ein Wanderurlaub im Hinterland oder Badeurlaub am Strand. Mallorca überrascht immer wieder und wer mehr sehen will, der sollte nicht nur Ferienhäuser buchen, sondern einen Mietwagen nehmen und Touren machen.
Als die ersten Reisenden Mallorca entdeckten begann der Boom. Es wurden die ersten Hotels gebaut, Häuser wurden zu Ferienhäuser umgebaut und mit steigender Zahl Erholungssuchender hatte bald jedes Örtchen und auch jede noch so kleine Stadt eine Unterkunft anzubieten.
Auf Mallorca hatte man sehr schnell verstanden, was die Touristen wollten, nämlich einen günstigen Urlaub machen. Vor allem die Regionen an der Küste waren sehr gefragt. Wer Anfang der 70er noch in einem Ferienhaus in den Touristenzentren gewohnt hat, der konnte später schon Ferienobjekte auf Mallorca inselweit mieten. Mallorca zu buchen, wurde stetig beliebter. Die gemütliche und familiäre Erholung rückte immer mehr ins Blickfeld der Reisenden, denn sie wollten nicht nur in Bettenburgen den Mallorcaurlaub verbringen sondern gönnen sich lieber eine privat angemietete Finca oder ein Ferienhaus. Die Ortschaften am Meer hatten das enorme Feierpotenzial ihrer Gäste erkannt und aus den kleinen Strandbars wurden Lokale, in denen man sich bis zum frühen Morgen ausleben konnte.
Dem Anspruch der Mallorquiner den gehobenem Urlauber entsprechende Unterkünfte auf Mallorca anzubieten wurde zunehmend entsprochen.
Es begann eine neue Ära auf der Sonneninsel in Spanien. Fincainhaber stellen ihren Besitz als Ferienunterkunft zur Verfügung. Aber auch Ferienhäuser wurden zunehmend von den Besitzern angeboten.
Die ersten schicken Ferienhäuser auf Mallorca waren in Meernähe. In Palmanova, Paquera und in Port d’Andratx wurden viele Unterkünfte gebaut und wer ein gutes Publikum an die Strände an der Westseite locken wollte, der vermietete seine Villa nicht mehr an den klassischen Mallorca Urlauber, sondern investierte und konnte damit sein Ferienhaus auch dem verwöhnten Gast anbieten.
Eine Woche im Jahr in einem Ferienhaus zu genießen ist für Alle eine schöne Sache. Man hat die Wahlmöglichkeit, ob man mehr Luxus im angesagten Westen sucht oder die Beschaulichkeit von einem Ferienhaus im Osten. Günstige Ferienunterkünfte findet man in jeder Kategorie. Neben einem Feriendomizil zum Sparpreis bis hin zum luxuriösen und exclusiven Ferienhaus gibt es auch die Alternative eine Finca zu bestellen. Viele haben sich in die Trauminsel verliebt und bauten ihre eigene Finca, die sie Urlaubern anbieten.
Die Fincas sind eine findige Idee, mit der die Landwirte durch Zimmer Vermietung zu etwas Geld gekommen sind. Fincas sind im Grunde nichts anderes als ein Grundstück oft mit einer kleinen Casita darauf, meist im Hinterland der Insel. Dort lebten in früheren Zeiten die Bauern und bewirtschafteten ihre Felder. Als Mitte der 1980er der Ruf nach alternativen Ferienangeboten immer lauter wurde, kamen die Fincas gerade recht. Die Reisenden waren begeistert von der Möglichkeit einen Finca Urlaub zu erleben, denn das war authentisch ursprünglich und romantisch.
Im Laufe der Jahre, als die Nachfrage nach Fincas immer größer wurde, begann man damit Gebäude auszubauen und komplett an die Urlauber zu vermieten. Diese Art der wild-romantischen Ferienhäuser wurde ein echter Trend. Wem die Feier- und Partymeilen zu primitiv waren, aber ein Ferienhaus am Meer zu teuer, der suchte sich eine Finca auf Mallorca und nahm sich eine Auszeit vom Alltag.
1962 knackte Mallorca zum ersten Mal die magische Grenze von einer Million Urlaubern, 2007 waren es bereits über zehn Millionen Feriengäste, die einen Mallorcaurlaub verbrachten.
Vor allem die privaten Ferienunterkünfte werden immer beliebter. Dort kann der Urlauber im gewohnten Umfeld wohnen und sparen. Als Ausgangsbasis für ausgiebige Inselerkundungen oder einfach um die Sonne am eigenen Pool zu genießen. Die Hauptstadt Palma ist genauso schön wie das Badevergüngen in einer kleinen Cala im Osten.
Sicherheit, Infrastruktur und die liebenswerten Mallorquiner machen den Aufenthalt in einer Unterkunft zu einem Erlebnis. Ferienhäuser auf Mallorca sind meist am Meer. Viele der Ferienhäuser und Ferienwohnungen haben auch einen Pool und sind familienfreundlich ausgelegt.

Immer mehr Familien entscheiden sich für ein Ferienhaus in einer Ferienanlage auf Mallorca. Für Gruppenurlauber oder die Familie sind Fincas in guter Lage allemal das Richtige. Von 2 Personen bis über 20 Personen kann man eine Finca anmieten. Mallorca ist nach wie vor einer der Hotspots. Zu allen Jahreszeiten kann man einen schöne Reise unternehmen, ob nun in einem Ferienhaus auf Mallorca, in einer Finca oder in einer Ferienwohnung denn das Angebot ist groß. Wie viele anderen Ferienziele, so hat auch Mallorca heute jede Menge zu bieten. Mietwagen reservieren und die Insel umrunden. Wir bieten Ihnen Ferienunterkünfte auf Mallorca für jedes Budget. Mallorca lockt mit fantastisch schönen Landschaften, mit Stränden und stillen Buchten, den kleinen Fischerdörfern und den vielen Sehenswürdigkeiten aus mehreren Jahrhunderten.
Die Seele baumeln lassen und sich vom Stress und der Hektik des Alltags erholen. Alle, die eine unbeschwerte Zeit wollen, sich austoben, tanzen und flirten, werden sich wohlfühlen.
Urlaub auf einer Finca, in einem Ferienhaus oder einer Ferienwohnung ist im Sommer wunderschön und auch in den Wintermonaten ist das immer milde Klima eine Wohltat gegenüber den kalten und verregneten Tagen in Deutschland. Mallorca ist und bleibt auch in Zukunft die Nummer eins unter den Ferieninseln in Europa.

+Finca Mallorca