Strände auf Mallorca

Mallorca bietet Ihnen nicht nur Sehenswürdigkeiten sondern auch die schönsten Strände Europas – ob Sie eine große Bucht bevorzugen oder eher einen kleinen Strand – Mallorca hat sie alle und das im Übermaß. Strände, Buchten – einsam oder touristisch – alles finden Sie auf Mallorca.
Als erstes muß man sicher den Es Trenc nennen – auf einer Länge von 5 Km zieht sich der Es Trenc  von Sa Rapita bis nach Colonia de Sant Jordi. Der Es Trenc zählt zu den beliebtesten Stränden Europas. Weisser Sand, türkisfarbenes Meer und umgeben von Dünen. Er wird auch Karibikstrand genannt.  Die Strände nach Colonia de Sant Jordi sind ebenfalls traumhaft schön, aber nur zu Fuß zu erreichen. Die Platja de Es Dolc ist ebenso schön wie der Es Trenc – hier kann man lange Wanderungen am Strand machen – in den Sommermonaten ist der Es Trenc gut gefüllt mit Badegästen.

 

Es Trenc Mallorca

Flach abfallend für Kinder gut geeignet – der Es Trenc Mallorca

Aber gleich an zweiter Stelle muß man den Strand von Alcudia nennen – ein traumhafter Strand. 10 Kilometer flach ins Meer abfallender Strand mit feinem Sand – ideal für Familien mit Kindern. Im hinteren Bereich des Strandes gibt es pinienbewachsene Dünenlandschaften – ein Bild wie im Märchen. Die beiden genannten Strände sind auch die größten auf Mallorca. Aber die kleinen Strände sind auch traumhaft schön. S´Amarador zum Beispiel wurde 2008 von der Website OnBeach.com zum „Besten Strand Europas“ gekürt, im Vergleich von über 3.000 Stränden in Westeuropa. Der Strand S´Amarador liegt im Mondrago Naturpark mit den kleinen Stränden Calo des Borgit, ses Fonts de n’Alis (auch Mondrag genannt) im Süden Mallorcas.

 

Playa Alcudia Mallorca

Postkartenstrand – die Playa Alcudia auf Mallorca

Insgesamt gibt es über 360 Strände und Buchten auf Mallorca und jede einzelne hat etwas besonderes und traumhaft schönes. Alle sind unterschiedlich – von der großen Bucht, bis hin zum kilometerlangen Sandstrand. Was auch immer Sie wünschen – Mallorca hat es.  Die Entscheidung liegt alleine bei Ihnen: felsige, kleine Cala, großer Sandstrand,  touristische Bucht mit Partystimmung oder romantischer und idyllische Felsstrand. Entscheiden Sie – es ist sicher der richtige Badestrand für Ihre Urlaubsträume dabei!
Die Playa de Palma ist ein 6 Km langer Sandstrand, der sich von Palma über Can Pastilla bis hin nach Arenal zieht. Der Strand ist ebenfalls wunderschön. Allerdings sehr touristisch – aber wem es gefällt.

 

Playa de Palma Mallorca

Die Playa de Palma auf Mallorca

Wandertouren auf Mallorca

Mallorca ist bekannt und beliebt bei Urlaubern jeder Altersklasse. Nicht umsonst kommen jedes Jahr Tausende Touristen auf die spanische Insel, um dort zu feiern und etwas zu erleben. Aber es sind nicht nur die zahlreichen Lokalitäten, die viele sehen wollen, manch einer möchte auch einfach nur einmal die herrliche Natur von Mallorca erleben. Fernab von allem Trubel findet man unberührte Landschaften mit jeder Menge Artenvielfalt. Zahlreiche Wanderwege laden zum Entdecken ein und zeigen, dass Mallorca sehr viel mehr als eine Partyhochburg ist.

Puig de Randa

 

Kloster Randa Mallorca

Mallorca - Kloster auf dem Berg Rand

Der Puig de Randa wird von den Einwohnern Mallorcas auch der „Heilige Berg genannt“. Er ist gut 542 Meter hoch und liegt im südlichen Teil der Insel. Wer sich für eine Wandertour auf den Puig de Randa entscheidet, der wird auch schnell feststellen, warum der Berg heiliger Berg genannt wird. Auf der Spitze des Berges befinden sich gleich drei Klöster, von denen man auch zwei besichtigen kann. Das Santuari Mare de Déu de Gràcia beispielsweise ist eines der kleineren, aber auch als eines der schönsten Klöster. Bevor man die Klöster erreicht, bekommt man auf Wandertouren die Gelegenheit, im kleinen Dorf Randa Rast zu machen. Hier kann man sich von einer wunderschönen Atmosphäre verzaubern lassen und im kleinen ortseigenen Museum etwas über den Berg erfahren, der übrigens dank seiner Klöster zu einem wichtigen Wallfahrtsort geworden ist.

 

Mallorca Kloster Randa

Meerblick bis nach Cabrera vom Kloster Randa

Santuari de Sant Salvador

Ebenfalls ein sehr bekannter Wallfahrtsort auf Mallorca ist Santuari de Sant Salvador. Das Kloster nahe der Stadt Felantix wird regelmäßig von Einheimischen besucht, aber auch Gläubige aus aller Welt kommen ins Kloster, um sich die prachtvollen Festungsbauten anzuschauen. Gebaut wurde das Kloster im Jahre 1348, und bereits zur damaligen Zeit verrichteten die Mönche dort ihre Gebete. Mönche gibt es heute nicht mehr. Seit 1992 steht das Kloster leer und dient Pilgern als Ruhestätte. Besonderes Augenmerk im Kloster gilt der Marienstatue und dem imposanten Altarraum. Wer sich also für Kirchen und Klöster interessiert, der ist in der Santuari de Sant Salvador richtig aufgehoben. Auch die Sicht vom Kloster auf die Stadt Felantix ist wunderschön und lädt zum Träumen ein.

 

Kloster San Salvador Mallorca

Kloster San Salvador Mallorca

 

Mallorca – Insel der Vielfältigkeit

Viele Menschen befinden sich bereits jetzt mitten in der Urlaubsplanung. Auch im nächsten Jahr wird es wieder viele Urlauber geben, die auf die Ferieninsel Mallorca fliegen. Mallorca ist nicht nur wegen der günstigen Preise ein beliebtes Reiseziel, auch wegen der vielfältigen Sehenswürdigkeiten steht Mallorca in diesem Jahr wieder an erster Stelle, wenn es um einen traumhaften Urlaub geht. So gibt es eine Vielzahl von Museen, Kunstgalerien, Parks und Klöstern, und auch Sportler kommen auf Mallorca nicht zu kurz. Wandern, bergsteigen, surfen, tauchen oder Paragliding, die Angebote sind riesig und bei all diesen Angeboten ist für jeden etwas dabei.

Das Dorf Orient

Der Name lässt schon Exotisches vermuten, dabei ist das Dorf Orient auf der Ferieninsel Mallorca eigentlich ganz klein und unscheinbar. Trotzdem sagen viele, die dort gewesen sind, dass es eines der schönsten Dörfer auf Mallorca ist. Warum? Nun, zum einen ist es der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen ins Tramuntanagebirge. Hier kann man wunderbar seine Tagestouren planen und sich die beste Wanderroute heraussuchen. Zum anderen sind es die malerischen Fassaden der Häuser, die den Besuchern in Erinnerung bleiben. Auch der Weg zum Dorf selbst ist besonders. Über zahlreiche Berge, vorbei an Olivenhainen und Orangenbäumen führt der Weg bis hinauf in Dorf, wo dann ein unvergessliches Panorama wartet.

 

Orient Mallorca

Orient - das kleinste Dorf auf Mallorca

 

Fornalutx – Das schönste Dorf Spaniens

Ebenfalls ansehen sollte man sich das Dorf Fornalutx. Dieses kleine beschauliche Dorf strahlt eine unglaublich romantische Atmosphäre aus. Mit seinen schmalen Gassen, den blühenden Gärten und Hunderten von Zitrusbäumen bietet dieses Dorf einfach ein unvergessliches Bild. Über dem Dorf kann man den Puig de Majors sehen, den größten Berg auf Mallorca, mit einer Höhe von 1445 Metern. Im Dorf selber gibt es nur zwei Restaurants, aber die zu besuchen, lohnt sich in jedem Fall. Kulinarisch einheimische Spezialitäten frisch serviert. Wer gerne Wandern möchte, dem bieten sich verschiedene Möglichkeiten. So kann man einen kleinen Pfad in Richtung Meer nehmen, an dessen Ende eine wunderschöne Bucht wartet, oder man erklimmt einen steinigen Weg, der noch näher an den Puig de Majors führt.

 

Fornalutx Mallorca

Fornalutx auf Mallorca - prämiertes Dorf

Mallorca Fornalutx

Fornalutx - das schönste Dorf Spaniens

Mallorca im Herbst – Wenn Erdbeeren auf den Bäumen wachsen –

Während in Deutschland die Blätter von den Bäumen fallen und sich der graue Nebel des Herbstes über das Land legt, ist es auf Mallorca noch sommerlich warm. Die Temperaturen sind noch angenehm und während viel Grün über die Sommermonate auf der Insel verschwindet sprießt es jetzt aus dem Boden. Die Flora beginnt sich zu entfalten wenn die ersten Regentropfen vom Himmel fallen. Es bedarf nicht viel und die Pflanzen spriesen und gedeihen nach der langen Dürrezeit und fangen an zu wachsen. Ein wunderschöner Anblick. Mallorca im Herbst ist traumhaft schön – auch das Meer hat zum Teil noch angenehme Temperaturen und bei warmen Sonnenschein kann man noch ein erfrischendes Bad nehmen. Herbst ist nahezu die schönste Zeit auf Mallorca, die Temperaturen sind gemäßigt, aber noch warm und die Insel ist nicht mehr so überfüllt  wie in den Sommermonate. Traumhafte Spaziergänge am Strand oder Wanderungen durchs Gebirge können jetzt unternommen werden. Über grüne Wiesen, vorbei an blühenden Bäumen.

Erdbeerbaum Mallorca

 

 

Und dann wachsen auch die Erdbeeren auf den Bäumen wieder. Wenn man mit offenen Augen im Herbst über die Insel spaziert kann man die Erdbeerbäume mancherorts sehen. Stachelig und tiefrot hängen die Erdbeeren an den Ästen und verführen zur Kostprobe. Im reifen Zustand hat das Fruchtfleisch einen angenehmen Geschmack.

 

 

 

Erdbeerbaum Mallorca

Erdbeerbaum auf Mallorca im Herbst

Traumhaft schön auch der Blick beim Wandern vom Tramuntanagebirge auf das Mittelmeer. Die Strände sind nicht mehr mit Touristen überfüllt und man kann wunderschön entspannen und träumen. Und da der Oktober auf Mallorca auch sehr regenreich sein kann, kann man es sich auf seiner gemieteten Finca auch wunderbar gemütlich machen. Der Herbst auf Mallorca ist die Jahreszeit für Romantiker. Die Luft riecht nach Meer, Blumen und Kräutern und die Wellen peitschen an die Felsen. Auch solche Tage gibt es im Herbst auf Mallorca. Trotzdem bietet Mallorca in dieser Zeit ein eigenes Flair wunderschön an manchen Tagen und rau an anderen. Ein Ausflug in die Inselmetropole Palma ist genau zur Herbstzeit das richtige. Die Hitze steht nicht mehr in den Straßen und in Ruhe kann man alle Sehenswürdigkeiten der Inselmetropole besichtigen. Auch Ausflüge über die Insel sind in dieser Zeit wunderschön. Besuchen Sie Mallorca einfach mal im Herbst und lassen Sie das Flair der Mittelmeerinsel auf sich wirken. Machen Sie lange Spaziergänge am Meer, Wanderungen durchs Tramuntanagebirge und besuchen Sie die Inselhauptstadt. Zwischendurch tanken Sie noch ein bißchen Sonne für den langen Winter und kommen entspannt und erholt zurück um sich in den Weihnachtsstress zu stürzen. Mallorca im Herbst ist immer eine Reise wert.

Oktoberfest Mallorca – Oans zwoa g´suffa

heißt es auch im Mega Park auf Mallorca noch bis 21.10.2012. Auch hier wird ein Oktoberfest veranstaltet. Der ganze Mega Park ist sehr bayrisch geschmückt und strahlt Oktoberfest-Atmosphäre aus  – hier hat sich offensichtlich jemand Gedanken gemacht. Auch hat man hier auf die großen Fernseher mit der Fußballübertragung verzichtet – bravo Mega Park.

 

Oktoberfest Mallorca Megapark

Oktoberfest auf Mallorca im Megapark - Gute Stimmung garantiert

Die Band ist keine Oktoberfest-Band aber eine lustige Partyband und von der dröhnt es „Da hat das rote Pferd sich einfach umgekehrt“ und still und leise kann man das rote Pferd verstehen. Denn wenn das rote Pferd ein Oktoberfest erwartet hat – dann hat es sich einfach umgekehrt und sich aus dem Staub gemacht. Denn Oktoberfest ist das keines! Auf kleinen Podesten hüpfen „chicas“ und versuchen die Menge anzuheizen. Ob das Oktoberfest Stimmung aufkommen läßt!
Es läßt Stimmung aufkommen, dass kann man nicht bestreiten – aber ob das Oktoberfest Stimmung ist?

Ob man die Ladies wirklich auf den Podesten gebraucht hätte – oder ob man sie nicht lieber mit 10 Maß-Krügen Bier in den Händen durch die Menge geschickt hätte – sei dahingestellt. Aber man muß ihnen sicher zugestehen, dass sie sehr appetitlich aussahen in ihren Dirndlkleidern und sich auch redlich bemühten Ärmchen und Beinchen zu bewegen. Ob es jetzt für ein Oktoberfest zuträglich ist, wenn man das Röckchen bis zum Hals hochreißt und sich Geldscheine in den Strumpfbandgürtel stecken läßt – ich weiß es nicht. Auf jeden Fall ist die Stimmung im Mega Park – wie schon der Name sagt „mega“. Das Partyvolk feiert und hat Spaß.

Alle singen und schunkeln und sind ausgelassen. Der Alkohol fließt in Strömen und alle haben Spaß. Und das ist doch eigentlich der Sinn einer Veranstaltung. Im Großen und Ganzen ist es eine gelungene Party, die der Mega Park veranstaltet – zwar kein Oktoberfest – aber trotzdem „mega“. Vielleicht sollte man die Party im Mega Park auch einfach nur als Mallorcas Antwort auf das Oktoberfest bezeichnen – und dann hat der Mega Park sicher die Nase ganz weit vorne. Wenn schon Oktoberfest an der Playa auf Mallorca dann der Megapark. Der Bierkönig ist da keine Konkurrenz.